Wissensportal

Hier findest Du lehrreiche Informationen, Kurse, Vorlagen, Tipps und Tricks rund um das Thema Stiftung. Lerne, wie Du dein Vermögen in der Stiftung am effizientesten verwalten kannst, tausche deine Erfahrungen mit anderen Portal-Mitgliedern aus und lass dich von zahlreichen Best-Practice-Beispielen inspirieren!

Newsletter

Aktuelles zum Thema Stiftung

FAQs

Häufig gestellte Fragen zum Thema Stiftung

Tipps & Tricks

Tools zum erfolgreichen Stiftungsmanagement

Die beliebtesten Kurse

Die Nutzer unseres Portals schätzen die Möglichkeit, ihr Wissen über das Stiftungswesen zu erweitern und zu vertiefen. Nach Auswertung der statistischen Daten zur Portalnutzung möchten wir Ihnen die beliebtesten Kurse präsentieren.

Frei

Die Stiftung: Ein mächtiges Instrument zum Vermögensschutz und -aufbau

Die fünf verbreitetsten Mythen über die Stiftungen

Als aktiver Nutzer unseres Portals zerpflückst du durch eigene positive Erfahrung die am meist verbreitetsten Vorururteile über die Stiftungen. Mit klarem Wissen über die mächtigen Instrumente zum Vermögensschutz und -aufbau gestaltest du deine individuelle Strategie des selbstbestimmten Lebens.

Ganz im Gegenteil. Auch wenn die größten Stiftungen aufgrund ihrer Finanzstärke im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen, werden im Schnitt Stiftungen mit einem Grundstockvermögen in einer Höhe von etwa 330.000 Euro errichtet Und nur 5 Prozent aller Stiftungen haben ein Vermögen von mehr als 10 Millionen Euro. Diese Zahlen sprechen eindeutig dafür, dass eine Stiftung mit kleinerem Vermögen erfolgreich (in Hinsicht der Erfüllung ihres Zweckes) sein kann. 

Auch wenn die Stiftung formal niemandem gehört, hat der Stifter genügend Möglichkeiten, sowohl das auf die Stiftung übertragene Vermögen als auch die Stiftungsarbeit in vollem Maße zu kontrollieren. In dieser Hinsicht sollte man sich die Frage stellen: Muss Ihnen ein Vermögen gehören oder würde es Ihnen reichen, wenn dieses Vermögen Ihnen dient? Ein großer Unterschied! 

Eine rechtsfähige Stiftung muss durch die zuständige Aufsichtsbehörde anerkannt werden. Diese Tatsache wirkt manchmal abschreckend auf einige Vermögende. Völlig grundlos!  Wenn man eine klare Vision hat, was man mit einer Stiftung erreichen will, sollte man keine Angst vor der Stiftungsaufsicht haben. Der Anerkennungsprozess kann je nach Gründungsform tatsächlich relativ zeitaufwendig sein. Wenn man sich allerdings vor Augen führt, dass der Stifter schließlich eine Konstruktion schafft, die ihn und seine Familie über Generationen hinaus absichert, scheint die investierte Zeit völlig angemessen zu sein. 

Das Gebot der Mündelsicherheit wurde in den Stiftungsgesetzen aller Bundesländer (zuletzt 1995 in Bayern) abgeschafft. Mehr noch: Alle Stiftungsaufsichten sind dessen bewusst, dass Geldanlagen, die frei von jeglichen Risiken sind, grundsätzlich nicht aufrecht zu erhalten sind und folglich die dauerhafte Existenz einer Stiftung gefährden. Von daher haben die Stiftungsvorstände einen weiten Gestaltungsspielraum für ihre Investitionspolitik. 

Um steuerliche und vermögensschutzbezogene Vorteile einer Stiftung zu genießen, kann man, muss man aber nicht eine Stiftung im Ausland gründen. Das deutsche Stiftungsrecht bietet den Stiftern zahlreiche Möglichkeiten, das Vermögen in einem erheblichen Maß an Freiheit zu gestalten. In den meisten Fällen überwiegen die Vorteile einer inländischen Stiftung klar und deutlich die vermeintlichen Trümpfe einer ausländischen Stiftung.

Sascha Drache — Gründer von Ratgeber Stiftung

Kundenstimmen

Sascha Drache hat das Thema Stiftungen im Blut. Sehr kompetente, aber trotzdem lockere Beratung. Die Gespräche, die Beratung und das Coaching waren sehr interessant und haben Spaß gemacht. Vielen Dank dafür!
Heiner
45 Jahre, Immobilien-Investor aus Bocholt
Sascha Drache hat ein ausgezeichnetes Fachwissen und versteht es, auch außerhalb der Box zu denken. Vielen Dank für die vielen inspirierenden Anregungen und Umsetzungen in unseren Stiftungen.
Dr. Lüttmann
57 Jahre, Arzt aus Kiel